Freizeitpark Holland: Warum Efteling besser als Disneyland Paris ist!

Als ich 2010 das erste Mal in Paris war und mir natürlich nicht nehmen lies, auch Disneyland Paris zu besuchen, war es um mich geschehen. So liebevoll, so zauberhaft schön – alle Disney-Märchen zum Greifen nah. Plötzlich war ich Alice im Wunderland, hatte Mickey Maus-Ohren auf und traf I-Aah und Pluto.

Disneyland Paris 2010
Disneyland Paris 2010

Es schien, als hätte ich DEN perfekten Freizeitpark gefunden. Auf der einen Seite Adrenalin pur, auf der anderen Seite wurden meine Kinderträume endlich wahr. Denn wo sonst wäre der perfekte Platz, wenn nicht in einem Freizeitpark, um sich wie an einem magischen Ort fühlen zu dürfen. Und versteht mich bitte nicht falsch! Ich halte Disneyland Paris immer noch für einen wundervollen Park, der sehenswert ist. Allerdings durfte ich vor Kurzem in den Freizeitpark „Efteling“ in Holland, der mir einmal mehr gezeigt hat, was „en détail“ bedeutet.

Warum Holland weiß, wie Freizeitparks aussehen müssen!

Efteling – fangen wir beim Namen an. Märchenhaft, oder? Bis zu jenem Tag wusste ich nicht mal, dass dieser Park existiert. Heute schäme ich mich dafür. Denn was ich vor Ort erlebte, war wirklich magisch und unvergesslich und das ist noch untertrieben. Der Park besitzt, wie es der Name erahnen lässt, tatsächlich einen großen Märchenwald, der detailverliebt alle Kindermärchen behandelt. Wie ihr meinem nächsten Bild entnehmen könnt, ist der schlafende Herr tatsächlich überdimensional groß und „Achtung, Spoiler“ – schnarcht so wahnsinnig laut, dass man ihn bereits aus weiter Ferne hört, allerdings noch nicht ahnt, was einem da gleich begegnet.

Märchenwald Efteling - Freizeitpark Holland
Märchenwald Efteling – Freizeitpark Holland

Außerdem lässt Rapunzel im Park ihr Haar herunter, ein Drache verteidigt seinen Schatz, sobald man näherkommt oder gar anfasst und ein Baum, der kaum von den echten Bäumen zu unterscheiden ist, spricht mit dir. Ich sag es euch, nicht nur die unzähligen Kinderaugen strahlten im Park 😉

PandaDroom in Efteling
PandaDroom in Efteling

Freizeitpark Holland: Efteling – diese 3 Coaster müsst ihr fahren!

1. BARON 1898

Besonders faszinierend: Wer im Park unterwegs ist, hört keine Nebengeräusche – die schreienden Coaster-Gäste sind nicht zu hören. Alles ist im Park so angelegt, dass man sich auf das jeweilige Ambiente zu 150% einlassen kann. Aber wo wir schon beim Thema sind: die Coaster. Und ja, davon gibt es einige. Das Highlight ist wohl der Baron 1898. Du fällst 37 Meter senkrecht runter, bei 90km/h und 3g Kräften. Nice, oder?

2. Der fliegende Holländer

Mein zweites Highlight war die erste Wasserachterbahn, Der fliegende Holländer, die ich im Leben gefahren bin. Mit knapp vier Minuten Fahrzeit ein echt langes Erlebnis. Mit einem Gefälle von 66° und einer Neigung von 95° und ebenfalls 3g Kräften fährt die Bahn erst auf Gleisen, um dann abwärts Richtung Wasser abzubiegen, um mit einem Splashdown zu enden.

3. Georg und der Drache

Schon mal vorab: Es gibt natürlich noch mehr Coaster in Efteling. Auch Looping-, Geister- und Kinderbahnen. Dies sind allerdings meine Top 3 Highlights. Und Nr. 3, Georg und der Drache, muss man eigentlich zweimal fahren. Wieso? Weil die Racing-Holzachterbahn (Duelling-Coaster ) zwei Bahnen (rot und blau) hat, die um die Wette fahren. Ich saß erst in der roten Bahn und habe leider verloren und das, obwohl die Bahn (75 km/h) verdammt schnell war. Kurze Zeit später entschied ich mich für die blaue Bahn und siehe da: Winner! Auch hier prallen 3g Kräfte innerhalb von zwei Minuten Fahrtzeit auf einen ein, während die beiden Bahnen zum Teil spiegelverkehrt oder parallel fahren. Ein abgefahrenes Erlebnis. Erst im Ziel erfährt man, welche Bahn gewonnen hat.

Joris en de draag Achterbahn Efteling
Joris en de draag Achterbahn Efteling

Natürlich sind die Bahnen alle gut besucht und das längere Anstehen lässt sich nicht vermeiden. Allerdings haben sich die Holländer auch dafür etwas Schlaues ausgedacht. Mit der Efteling-App (WLAN gibt’s im Park kostenlos) lässt sich vor Ort immer checken, wo gerade die Schlange am kürzesten ist. Somit standen wir maximal 30 min. an und konnten diese dank Netz gut für Foto knipsen und verschicken nutzen.

So und jetzt zu den Fakten!

Efteling Eintrittspreise

Der Park kostet für Erwachsene 36,50 Euro pro Tag. Kauft man die Tickets online, spart man 2 Euro und bezahlt nur 34,50 Euro. Kinder bis einschließlich drei Jahre bezahlen keinen Eintritt.

Mein Tipp: Wer ein Hotel in Efteling bucht, was ich übrigens wärmstens empfehlen kann, darf kostenlos in den Park (der Eintritt ist sozusagen inklusive).

 

Folgt mir auch bei Instagram (Einfach aufs Bild klicken!)

instalogo
            Instagram-Name: _matikou_
2 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.